57. Internationaler BICOM-Kongress

Internationaler Kongress des Internationalen Medizinischen Arbeitskreises BICOM Resonanz-Therapie vom 28. bis 30. April 2017 in Fulda

Motto: Bioresonanz – Medizin zwischen Klassik und Moderne

Vorträge – Schwerpunkte – Referenten:

  • Begrüßung und Eröffnung
    Florian Sinn, Geschäftsführer Regumed
  • Das fehlende „Leben“ seit Descartes
    Em. O. Univ. Prof. Dr. Herbert Pietschmann, Wien, Österreich
  • Neuigkeiten aus dem Hause Regumed
    Florian Sinn, Geschäftsführer Regumed
  • Chronisch krank durch Varizella Zoster-Viren
    Dr. med. Sabine Rauch, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Simlangsdalen, Schweden
  • Erweiterte Behandlung und Korrektur des Kiefergelenks
    Sven Peters, Heilpraktiker, Kempten, Deutschland
  • Krebs – ein erfolgreiches alternatives Therapiekonzept
    Dr. med. Uta Schmieden-Lindner, prakt. Ärztin, Vohenstrauß, Deutschland
  • Rund ums Auge: Makuladegeneration, Virusstörungen & Herpes zoster ophtalmicus
    Irene Kolbe, Heilpraktikerin, Hannover, Deutschland
  • Chronische Borreliose – eine Multisystemerkrankung
    Eva Pauly, Heilpraktikerin, Mühltal, Deutschland
  • Epidemiologische und zytogenetische Untersuchung der Wirkung der Bioresonanzmethode auf den menschlichen Körper
    Periklis Karakos, Arzt, Thessaloniki, Griechenland
  • Eine Brücke zwischen Quantenphysik und Bioresonanz
    Hans Brügemann, Gründer Regumed, Alling, Deutschland
  • Schwierige Praxisfälle: Allergologische und toxikologische Detektivarbeit
    Dr. med. Jürgen Hennecke, Aachen, Deutschland
    Simone Maquinay, Bicom Therapeutin, Aachen, Deutschland
  • Lösungsorientierte Potenziale entfalten: Bioresonanz in der psychologischen Praxis
    Dipl. Psych. Hans-Peter Kuhl, Heilpraktiker, Auerstedt, Deutschland
  • Aus der Praxis für die Praxis: Tipps und Tricks für jedermann & jedefrau
    Dr. med. Wolgang Rohrer, Facharzt FMH für Allgemeinmedizin, Klosters, Schweiz
  • Anamnese und Befunderhebung: wichtig für einen Erfolg versprechenden Therapieplan
    Marcel Riffel, Heilpraktiker, Ostfildern, Deutschland
  • Prä- und postoperative Behandlung
    Dr. med. dent. Rudolf Brücher, Zahnarzt, Meschede, Deutschland
  • Tiefstfrequenzen in der Schock- und Traumatherapie – Behandlung des posttraumatischen Belastungssyndroms
    Sibille Arnold-Wissert, Heilpraktikerin, Herbolzheim, Deutschland
  • Fibromyalgie, das Chamälion unter den Krankheiten
    Dr. med. Annette Johnson, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Rottenburg-Wurmlingen, Deutschland
  • Endokrinologische Erkrankungen bei Hund und Pferd (und Mensch)
    Dr. med. vet. Christina Eul-Matern, Tierärztin, Idstein, Deutschland
  • Bioresonanz und Miasmatik: besondere Möglichkeiten in Diagnose und Therapie
    Gisela Wendler, Heilpraktikerin, Berlin, Deutschland
  • Einblicke in die Arbeitsweise mit dem BICOM BodyCheck
    Norbert Lindner, Heilpraktiker, Zeuthen, Deutschland
  • Migräne ade!
    Dr. med. Hans Schwarz, Facharzt FMH für Allgemeinmedizin, Luzern, Schweiz
  • Kongress-Workshop: BICOM BodyCheck
    Norbert Lindner, Heilpraktiker, Zeuthen, Deutschland
    Thematik:
    Milieuregulierung durch:
    – Vorstellung des Geräts
    – Übersicht und Einweisung
    – erste Schritte der Analyse
    – Modulanalyse (Vegetotest, Vergleichsanalysen, Etalongruppen, Koeffizienten,
      Vergleichsmuster
    – Kurveninterpretationen
    – Vituelles Prozessmodell

56. Internationaler BICOM-Kongress

 

Internationaler Kongress des Internationalen Medizinischen Arbeitskreises BICOM Resonanz-Therapie vom 29 April bis 01. Mai 2016 in Fulda

Motto: BICOM Bioresonanz – Eine Therapie erobert die Welt

Vorträge – Schwerpunkte – Referenten:

  • Begrüßung und Eröffnung
    Florian Sinn, Geschäftsführer Regumed
  • Das Leben – ein Resonanztheater
    Dr. phil. Ludwig Hasler, Zollikon, Schweiz
  • Neuigkeiten aus dem Hause Regumed
    Florian Sinn, Geschäftsführer Regumed
  • Moderne Chakra-Therapie – Neue Aspekte in der Therapie chronischer Patienten. Einsatz bei Energiemangel, Abwehrschwäche und Hormonstörungen
    Dr. med. Jürgen Hennecke, Aachen, Deutschland
    Simone Maquinay, Bicom Therapeutin, Aachen, Deutschland
  • Einfach schmerzfrei: Behandlung über Golgi-Punkte bei Fersensporn, Coxarthrose und Tennisarm
    Sven Peters, Heilpraktiker, Kempten, Deutschland
  • Effektive, begleitende Bicom Therapie in der Palliativ-Behandlung von Krebspatienten
    Dr. Esra Kirsever, Fachärztin für Geburtshilfe, Istanbul, Türkei
  • Zuckersüßes Blut: Diabetes mellitus – Autoimmunologischer Diabetes
    Irene Kolbe, Heilpraktikerin, Hannover, Deutschland
  • Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) – das Chamäleon in der Zahnmedizin
    Dr. med. dent. Cornelia Wolschner, Zahnärztin, Berlin, Deutschland
  • Virale Belastunge bei Krebs: Vorstellung eines komplementären Therapiekonzeptes
    Jana Böseler-Adler, Heilpraktikerin, Travemünde, Deutschland
  • Nocebo-Effekt: Es kommt auf jedes Wort an
    Dr. med. Thomas Heller, prakt. Arzt, Bad Schwalbach, Deutschland
  • Gibt es zur Erklärung des Wirkprinzips der Bioresonanz einen Begriff, der leichter verstanden und akzeptiert wird?
    Hans Brüggemann, Gründer und ehemaliger Geschäftsführer von Regumed
  • Wenn die Gefühle Achterbahn fahren: ADHS im Kindes- und Erwachsenenalter
    Esther Röder, Heilpraktikerin, Hofbieber/Schwarzbach, Deutschland
  • Einfache Kontrolle des Therapiefortschritts über Ohrakupunkturpunkte
    Dr. med. Barbara Irmler, praktische Ärztin, München, Deutschland
  • Wechseljahre des Mannes: Schicksal oder Chance?
    Norbert Lindner, Heilpraktiker, Zeuthen, Deutschland
  • Therapie von Umweltbelastungen über eine Einzelfrequenz
    Matthias Jacob, Heilpraktiker, Essen, Deutschland
  • Endokrine Drüsen – energetische Zusammenhänge und Therapieoptionen
    Dr. med. Sabine Rauch, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Simlangsdalen, Schweden
  • Der Psoasmuskel als Schlüssel zu körperlichem und emotionalem Wohlbefinden
    Dr. med. vet. Helga Oberwittler, Radolfzell, Deutschland
  • Welche Rolle spielt das lymphatische System bei der Behandlung chronisch kranker Patienten
    Wilma Meuwissen, Bicom-Therapeutin, Echt-Pey, Niederlande
  • Mobilitätsprobleme: wenn der Bewegungsapparat blockiert ist – bei Hund, Katze, Mensch
    Erika Kalbfleisch, Tierheilpraktikerin, Darmstadt, Deutschland
  • Integration der Bioresonanztherapie in eine bestehende allopathische Behandlung
    Marcel Riffel, Heilpraktiker, Ostfildern, Deutschland
  • Umweltgifte und Nanopartikel: kleine Ursache – große Wirkung
    Dr. med. Michael Wagner, Facharzt für Allgemeinmedizin, Villingen-Schwenningen, Deutschland
  • Wenn die Hormone verrückt spielen: zurück zum intakten Hormonhaushalt
    Brigitte Jocher, Heilpraktikerin, Osten, Deutschland
  • Kongress-Workshop: Chronische Entzündungen und die Bedeutung der Milieuregulierung
    Iris Fischer-Röhrs, Tierärztin, Steyerberg, Deutschland
    Thematik:
    Milieuregulierung durch:
    – Übersäuerung des Gewebes beseitigen
    – Darmbehandlungen
    – Entgiftung
    – Ausleitungsorgane öffnen und stabilisieren
    – gezielte Vitamin-, Spurenelemente- und Mineralstoffsupplementierung
    – Therapiekonzepte

Tierkommunikation

Basisseminar Telepathische Kommunikation mit Tieren
in Pfungstadt am 21. und 22. Februar 2015
mit Monika Jaeger

Schwerpunkte:

  • Grundzüge der telepathischen Kommunikation mit Tieren
  • welche Ebenen der Verständigung sind möglich
  • wie kommunizieren Tiere
  • wie können sie uns verstehen
  • was für Möglichkeiten haben wir, ihre Botschaften wahrzunehmen
  • was hindert uns daran, ihre Mitteilungen und ihr emotionales, geistiges und seelisches Erleben zu verstehen

Monika Jaeger nahm 1998 Ihre Ausbildung bei Penelope Smith auf, Amerikas weltbekannter Spezialistin für telepathische Kommunikation, und durfte Ihre Fähigkeiten zur Kommunikation seitdem durch die Begleitung aller Seminare in Deutschland sowie eines Besuches in Kalifornien schulen und erweitern. Seit 2001 führt sie Beratungsgespräche mit Tieren durch, gibt Ihr Wissen in Kursen weiter, bildet unterdessen selbst Tierkommunikatoren aus und durfte bereits vielen Menschen und ihren Tiergefährten hilfreich zur Seite stehen, Sie lässt die Leute wissen, dass sie einen Partner im Leben finden können sehr einfach.

cdVet Kongress „Illusion Tierernährung“

cdVet – Kongress Ratingen 6. – 7. Dezember 2014

Schwerpunkte:

  • Antibiotika natürlich vermeiden
    Dozent: Clemens Dingmann
  • Synthetische Nährstoffe und deren Folgen in der Tierernährung
    Unterschiede in der Aufnahme von synthetischen und natürlichen Nährstoffen, Vitamine, etc.
    Dozentin: Tierärztin Katrin Knecht
  • Analytik für den Therapeuten – Beispiel: Wurm-Monitoring
    Dozentin: Julia Larissa Back, THP und Diagnostik-Labor
  • Die Haut – das größte Entgiftungsorgan
    Dozentin: Tierärztin Katrin Knecht
  • Synergieeffekte der Horizontaltherapie in Verbindung mit der Verfütterung von Kräutern
  • BARFEN pro & contra bei der Katze
    Dozentin: Tierheilpraktikerin Sandra Haas
  • Die Gesundheit liegt im Darm
    Dozentin: Tierphysiotherapeutin Claudia Damrich
  • Verdauung Hund / Katze
    Mythos Fleisch- und Allesfresser

Erste Hilfe am Hund

Seminar in Eberstadt beim ASB

Referent: Dieter Stockinger

Schwerpunkte der Fortbildung:

  • Erste Hilfe – Allgemeines, Erste-Hilfe-Koffer, Wundreinigung und Desinfektion, Allgemeines Vorgehen, Transport
  • Verletzungen – kleinere Verletzungen der Haut, Schürfwunden, Schnitt- und Rissverletzungen, Stich- und Bissverletzungen, Fremdkörper, Pfotenverletzungen
  • Verletzungen am Kopf, Brustkorb oder Bauchraum und deren Versorgung, Knochenbrüche
  • Was tun bei Schock und Kreislaufproblemen, Hitzschlag oder Unterkühlung.
  • Insektenstiche, Borreliose, Brandunfälle
  • Verhalten bei Vergiftungen

Blutegel in der Tierheilkunde

Seminar in Biebertal am 22. Februar 2014

Referenten: Nathalie Fleischer (Tierärztin) und
                     Anke Henne (Tierheilpraktikerin)

Schwerpunkte der Fortbildung:

  • Besichtigung der Biebertaler Blutegelzucht
  • Ein Tier heilt Tiere – Biologie der Blutegel unter besonderer Berücksichtigung der therapeutischen Relevanz
  • Rechtliche Aspekte der Blutegel-Therapie
  • Wirkung und Wirkmechanismen der Blutegel in der Tiertherapie
  • Indikationen und Kontraindikationen bei verschiedenen Tiergruppen
  • Praktische Handhabungen der Blutegel und Nachsorge am Tier
    Sei vorsichtig, nicht zu einem von denen in deinem Unu zu bekommen, weil sie wirklich Ihren Elektromotor durcheinander bringen können.

    Blutegel am Hunde-Knie

    Blutegel am Hunde-Knie

53. Internationaler BICOM Kongress

Internationaler Kongress des Internationalen Medizinischen Arbeitskreises BICOM Resonanz-Therapie vom 03. bis 05. Mai 2012 in Fulda

Motto: Bioresonanz – therapieren mit Her(t)z und Begeisterung

Vorträge – Schwerpunkte – Referenten:

  • Begrüßung und Eröffnung durch Hans Brügemann, Gründer und Leiter Regumed und Hermine Brügemann, Geschäftsführerin Regumed
  • Denkrahmen der Moderne und seine Grenzen in der Medizin
    Prof. em. Dr. phil. Herbert Pietschmann, Emeritus der Fakultät Physik der Universität Wien, Österreich
  • Forschung und Praxis
    Hans Brügemann
  • Warum nur Kranke behandeln? Gesundheitsprophylaxe mit der Bioresonanz
    Dr. med. Jürgen Hennecke, Aachen, Deutschland
  • Unterschiedliche Therapiemöglichkeiten bei schmerzhaften Kniebeschwerden
    Marcel Riffel, Heilpraktiker, Ostfildern, Deutschland
  • Migräne und Kopfschmerzen
    Dr. Sinan Akkurt, Izmir, Türkei
  • Der Schimmelpilz – unsichtbar unter der Spitze des Eisberges „Allergie“
    Bettina Decher, Heilpraktikerin, Frankfurt, Deutschland
  • Meridiantherapie im Tiefstfrequenzbereich
    Dr. med. Sabine Rauch, Limburg, Deutschland
  • Tiefgreifende Beeinflussung des Körpers durch gezielte Behandlung einzelner Kieferzonen
    Sissi Karz, Heilpraktikerin, Agios Niolaos, Griechenland
  • Erkrankungen der Wirbelsäule bei Pferden und Hunden
    Dr. Jochen Becker, Tespe, Deutschland
  • Der Tumorpatient in der Bicom Praxis
    Marianne Thalmann, Bioresonanztherapeutin, Güttlingen, Schweiz
  • Behandlung der dilatativen Cardiomyopathie (DCM) mit der Bicom Bioresonanztherapie
    Dr. Esra Kirsever, Istanbul, Türkei
  • Bicom Therapien in Verbindung mit naturwissenschaftlicher und alternativer Zahnmedizin
    Dr. med. dent. Ernst Beereuther, Zürich, Schweiz
  • Der gesunder Therapeut: Möglichkeit der Selbstbehandlung
    Norbert Lindner, Heilpraktiker, Zeuthen, Deutschland
  • Das innere Feuer: Die hormonelle Steuerung als Grundlage effizienter Körperfunktionen
    Dr. med. Wolfgang Rohrer, Klosters, Schweiz
  • Tumortherapie am Beispiel des equinen Sarkoids
    Dr. med. vet. Ferdinand Denzinger, Schönsee, Deutschland
  • Makuladegeneration
    Brigitte Jonczyk, Heilpraktikerin, Rastede, Deutschland
  • Glutenentheropathien / Zöliakie – (k)ein lebenslanges Schicksal?
    Eine Studie mit über 50 Fällen
    Dr. Sümer Zeynep Karabey, Aydin, Türkei
  • Kongress-Workshop von Überfluss und Mangel – die Therapie der hormonellen Störung
    Thematik:
    – mögliche Vorgehensweisen mit dem BICOM in verschiedenen Lebensphasen
    (Kindheit, Adoleszenz, Erwachsenenalter, Senium) und bei krankhaften
    Veränderungen (Autoimmunerkrankung, Tumor)
    – Irrungen und Wirrungen in der medizinischen Hormonersatztherapie.
    Was haben wir gelernt? Gibt es Alternativen?
    – Die Rolle der Phytotherapie
    – Humanidentische Hormone
    – Kombination der BICOM Therapie mit Phytotherapie und der Hormontherapie
    mit körperidentischen Hormonen
    – Vorgehensweise, Tipps und Tricks aus knapp zwei Jahren Erfahrung

 

Basis-Seminar zur Horvi-Enzym-Therapie

Seminar in Wiesbaden am 13. April 2013 Referenten: Walter Sohm (HP)

Schwerpunkte der Fortbildung:

  • Einführung in die Horvi-Enzym-Therapie – Geschichtliches zum Thema Tiergifte
  • Dr. Diesing – sein Weg zu den Reintoxinen / zur Horvi-Enzym-Therapie
  • Was ist Enzymtherapie?
  • Die Horvi-Präparate und ihre Anwendungen
  • Indikationen und Kontraindikationen, Anwendungsbeschränkungen
  • Die Horvi-Enzym-Therapie bei diversen Erkrankungen

Einführung in die Sanum-Therapie

Seminar in Offenbach am 23. Februar 2013

Referentin: Devi Hauser (HP)

Schwerpunkte der Fortbildung:

  • Grundbegriffe und Systematik der Sanum-Therapie
  • Einführung und Vorstellung der einzelnen Präparate
  • Milieuregulierung und  4-Stufen-Therapie nach Dr. Werthmann
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Therapie akuter und chronischer Erkrankungen
  • Sanum Ausleitungstherapie bei chronischen Erkrankungen
  • Einsatz der Präparate bei verschiedenen Krankheitsbildern
    mit Beispielen aus der Praxis

Natürliche Tiergesundheit von cdVet Naturprodukte

Seminar in Bensheim am 05. November 2011

Referentin: Sandra Haas (Tierheilpraktikerin)

Schwerpunkte der Fortbildung Hund & Katze:

  • Ernährung und Pflege
  • Herkunft und Biologie
  • Zusammenhänge und Ursachen für Zivilisationskrankheiten wie z. B. Allergien am Beispiel von Hunden und Katzen sowie Lösungsansätze mit dem cdVet-Konzept
  • Produktgrundschulung zu cdVet Pflegemittel und Hauptprodukte
  • Apotheke der Natur – Problemlösungen statt nur „Produktverkauf“
  • praktische Beispiele und Anwendungsempfehlungen für viele Krankheitsbilder