53. Internationaler BICOM Kongress

Internationaler Kongress des Internationalen Medizinischen Arbeitskreises BICOM Resonanz-Therapie vom 03. bis 05. Mai 2012 in Fulda

Motto: Bioresonanz – therapieren mit Her(t)z und Begeisterung

Vorträge – Schwerpunkte – Referenten:

  • Begrüßung und Eröffnung durch Hans Brügemann, Gründer und Leiter Regumed und Hermine Brügemann, Geschäftsführerin Regumed
  • Denkrahmen der Moderne und seine Grenzen in der Medizin
    Prof. em. Dr. phil. Herbert Pietschmann, Emeritus der Fakultät Physik der Universität Wien, Österreich
  • Forschung und Praxis
    Hans Brügemann
  • Warum nur Kranke behandeln? Gesundheitsprophylaxe mit der Bioresonanz
    Dr. med. Jürgen Hennecke, Aachen, Deutschland
  • Unterschiedliche Therapiemöglichkeiten bei schmerzhaften Kniebeschwerden
    Marcel Riffel, Heilpraktiker, Ostfildern, Deutschland
  • Migräne und Kopfschmerzen
    Dr. Sinan Akkurt, Izmir, Türkei
  • Der Schimmelpilz – unsichtbar unter der Spitze des Eisberges „Allergie“
    Bettina Decher, Heilpraktikerin, Frankfurt, Deutschland
  • Meridiantherapie im Tiefstfrequenzbereich
    Dr. med. Sabine Rauch, Limburg, Deutschland
  • Tiefgreifende Beeinflussung des Körpers durch gezielte Behandlung einzelner Kieferzonen
    Sissi Karz, Heilpraktikerin, Agios Niolaos, Griechenland
  • Erkrankungen der Wirbelsäule bei Pferden und Hunden
    Dr. Jochen Becker, Tespe, Deutschland
  • Der Tumorpatient in der Bicom Praxis
    Marianne Thalmann, Bioresonanztherapeutin, Güttlingen, Schweiz
  • Behandlung der dilatativen Cardiomyopathie (DCM) mit der Bicom Bioresonanztherapie
    Dr. Esra Kirsever, Istanbul, Türkei
  • Bicom Therapien in Verbindung mit naturwissenschaftlicher und alternativer Zahnmedizin
    Dr. med. dent. Ernst Beereuther, Zürich, Schweiz
  • Der gesunder Therapeut: Möglichkeit der Selbstbehandlung
    Norbert Lindner, Heilpraktiker, Zeuthen, Deutschland
  • Das innere Feuer: Die hormonelle Steuerung als Grundlage effizienter Körperfunktionen
    Dr. med. Wolfgang Rohrer, Klosters, Schweiz
  • Tumortherapie am Beispiel des equinen Sarkoids
    Dr. med. vet. Ferdinand Denzinger, Schönsee, Deutschland
  • Makuladegeneration
    Brigitte Jonczyk, Heilpraktikerin, Rastede, Deutschland
  • Glutenentheropathien / Zöliakie – (k)ein lebenslanges Schicksal?
    Eine Studie mit über 50 Fällen
    Dr. Sümer Zeynep Karabey, Aydin, Türkei
  • Kongress-Workshop von Überfluss und Mangel – die Therapie der hormonellen Störung
    Thematik:
    – mögliche Vorgehensweisen mit dem BICOM in verschiedenen Lebensphasen
    (Kindheit, Adoleszenz, Erwachsenenalter, Senium) und bei krankhaften
    Veränderungen (Autoimmunerkrankung, Tumor)
    – Irrungen und Wirrungen in der medizinischen Hormonersatztherapie.
    Was haben wir gelernt? Gibt es Alternativen?
    – Die Rolle der Phytotherapie
    – Humanidentische Hormone
    – Kombination der BICOM Therapie mit Phytotherapie und der Hormontherapie
    mit körperidentischen Hormonen
    – Vorgehensweise, Tipps und Tricks aus knapp zwei Jahren Erfahrung